Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Marc Chagall und die Mythen der Bibel

Ausstellung von 3.12.2004 bis 28.3.2005 in der Albertina

Bildquelle: Albertina
Die biblischen Erzählungen von Marc Chagall zählen zu den Meisterwerken seiner Kunst. Für Chagall war die Poesie der Bibel immer schon Quelle der Inspiration. Die Albertina zeigt zum ersten Mal die großen Zyklen der 50er und 60er Jahre. Höhepunkte sind die 17 monumentalen Spätwerke des russischen Künstlers aus dem Musée National Message Biblique Marc Chagall in Nizza.

Mehr als 150 Gemälde, Aquarelle, Pastelle und Gouachen geben einen Einblick in Chagalls Interpretation der Heiligen Schrift. Chagall versteht es, in seiner ganz persönlichen Bildsprache die großen Mythen des Alten Testaments in epischer Breite und mit voller Phantasie dazustellen. Marc Chagall wurde 1887 in Witebsk, Weißrussland, als Kind einer armen jüdischen Familie geboren. Er zählt zu den bedeutendsten Wegbereitern der Moderne.


3.12.2004 bis 28.3.2005

Albertina Museum
Albertinaplatz 1 - 1010 Wien

Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag: 10.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch bis 21.00 Uhr



Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...