Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Albertina Ausstellung : Die Sammlung Batliner

500 Werke der klassischen Moderne als Dauerleihgabe

13.09.2007

Im Mai dieses Jahres verzeichnete die Albertina den größten Sammlungszuwachs in der Geschichte der österreichischen Bundesmuseen: Die Sammlung Batliner, mit ihren 500 Werken der klassischen Moderne, ging als Dauerleihgabe an die Albertina. Unter dem Titel "MONET bis PICASSO. Die Sammlung BATLINER" werden die Kernbestände der Sammlung von 14. September 2007 bis 6. April 2008 erstmals der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die Sammlungsschau eröffnet eine neue Epoche für die österreichische Museumslandschaft und ist ein Meilenstein in der Geschichte der Albertina, für die die Sammlungserweiterung eine logische Weiterentwicklung ihres Kurses darstellt. Die Präsentation "MONET bis PICASSO. Die Sammlung BATLINER" bietet einen Überblick über eines der spannendsten Kapitel in der Kunstgeschichte: die Wende von der figurativen zur abstrakten Kunst. Die Verzahnung der Sammlungen macht es möglich, das Fortschreiten dieser Wende in der Abfolge von französischem Impressionismus (Monet, Degas), Postimpressionismus (Toulouse-Lautrec und Cézanne), Fauvismus (Matisse), Neo-Impressionismus, dem Spätwerk Picassos, dem Surrealismus eines Miró und Klee bis hin zur russischen Avantgarde, dem Abstrakten Expressionismus mit Rothko, Newman und dem Neuen Realismus von Ives Klein nachzuvollziehen.

2008 wird die Albertina eine ständige Schausammlung dieses Neuzugangs einrichten. Erstmals können nun in Wien die Meister der klassischen Moderne dauerhaft präsentiert werden. Durch das Fehlen der klassischen Moderne fehlte in Österreich auch das Fundament für das Verständnis zeitgenössischer Kunst. Ressentiments, Berührungsängste und teilweise völlige Ratlosigkeit gegenüber der modernen Kunst waren die Folge. Diese Lücke kann nun mit den Sammlungen geschlossen werden.

Die Sammlung Batliner und der Bestand der Albertina, ergänzt durch die Sammlung Forberg, verzahnen sich auf ideale Weise. Dies zeigt alleine der Umstand, dass die Präsentation zu rund 50 % aus dem Sammlungsbestand der Albertina bestückt wird.

Albertina

Albertinaplatz 1, 1010 Wien

Öffnungszeiten: täglich 10:00 bis 18:00 Uhr; Mittwoch bis 21:00 Uhr

Webseite

 

Elite Partner

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...