Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Ausstellung : " Wien um die Jahrhundertwende "

Neupräsentation der Sammlung Leopold


Bildquelle: Leopold Museum
Von 25. März bis 30. August 2005 präsentiert das Leopold Museum Wien einen bedeutenden Teil seiner Sammlung neu. Unter dem Titel "Wien um 1900" werden Meisterwerke berühmter österreichischer Künstler wie Gustav Klimt, Koloman Moser, Josef Hoffmann und Otto Wagner sowie Vertreter der Wiener Werkstätte von Prof. Rudolf Leopold zu einer Gesamtschau zusammen geführt, die eine Zeit des Aufbruchs in der Kunst wieder auferstehen lassen. Auch das weltberühmte Gemälde "Tod und Leben" von Gustav Klimt wird hier im Zusammenhang mit dieser Epoche gezeigt.

Die Ausstellung bietet unter anderem einen einzigartigen Blick auf die österreichische Kunst der Jahrhundertwende, die durch Schlagworte wie Secessionismus und Jugendstil weltberühmt wurde. Die Bandbreite der Sammlung reicht in dieser Zeit vom Gemälde über die Zeichnung bis hin zum Kunsthandwerk, zum Möbel und zur Skulptur.

Die Kunstwerke und Kunstgegenstände werden mit großformatigen Fotos von ihren ursprünglichen Aufstellungsorten, wie z.B. dem Purkersdorfer Sanatorium oder dem Café Museum, kombiniert. So ist ein optimaler Kontext zwischen dem Originalschauplatz und dem Möbel in der Ausstellung gewährleistet, der dem Besucher die Kunst der Jahrhundertwende und ihre Idee vom Gesamtkunstwerk in ihrer ganzen Breite darbietet.

Diese Schau bedeutender Werke in den Galerieräumen des Leopold Museums unterstreicht die persönliche Sicht des Sammlers auf die Kunst der Zeit um 1900 und bietet eine hervorragende Ergänzung zu der Ausstellung "Die Nackte Wahrheit - Klimt, Schiele, Kokoschka und andere Skandale", die ab 13. Mai im Leopold Museum zu bewundern sein wird.



Wien um 1900
Leopold Museum
Museumsquartier / Museumsplatz 1 - 1070 Wien
25. März bis 30. August 2005
Öffnungszeiten: täglich (ausser Dienstag) von 10.00 bis 19.00 Uhr
Donnerstag: 10.00 bis 21.00 Uhr
Feiertage: 10.00 bis 19.00 Uhr

Nähere Infos auf der Webseite des Leopold Museum ...


Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...