Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Int. Buchmesse und Lesefestwoche in Wien

Neuauflage nach großem Erfolg im letzten Jahr


Bildquelle: Reed Exhibitions Messe Wien
Im Rahmen der Buch Wien 09 steht die österreichische Bundeshauptstadt auch in diesem Jahr eine Woche lang im Zeichen des Buches. "Wien hat eine sehr aktive Literaturszene. Veranstalter, Buchhandlungen und Verlage tragen zum reichen kulturellen Leben der Stadt bei. Da war es für uns nur folgerichtig, mit einer österreichischen Buchmesse und einem Literaturfestival eine gemeinsame Plattform zu bieten", erklärt Gerald Schantin, Präsident des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels (HVB).

Dass das Buch bzw. die Literatur auch im Internetzeitalter noch lebt, habe der große positive Zuspruch zur Vorjahresveranstaltung bewiesen. "Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr gehen wir 2009 in die zweite Runde", stellt Matthias Limbeck, Geschäftsführer des Veranstalters Reed Exhibitions Messe Wien fest. Insgesamt 30.000 Besucher habe die Buchmesse gemeinsam mit der Lesefestwoche im vergangenen Jahr angezogen. "In diesem Jahr erwarten wir zwischen 30.000 und 40.000 Besucher", verrät Limbeck.

218 Aussteller und 400 Verlage

Für die Internationale Buchmesse, die ein Ort der Begegnung und des Austausches für Buchbranche und Literaturinteressierte sein soll, haben sich insgesamt 218 Aussteller und 400 Verlage angemeldet. Darunter finden sich nicht nur österreichische, sondern auch 86 internationale Verlage. "In diesem Jahr ist es uns gelungen, eine Reihe renommierter Verlage erstmals nach Wien zu holen", betont Limbeck. Besonderes Augenmerk will man bei der diesjährigen Veranstaltung auf aktuelle Buchveröffentlichungen aus den östlichen und südöstlichen Regionen Europas legen.

Geballtes Programm für die Besucher

"Die Buch Wien, die aus der Internationalen Buchmesse (12. bis 15. November) und der Lesefestwoche (9. bis 15. November) besteht, wartet 2009 mit einem geballten Programm auf, das über eine ganze Woche verteilt ist", ergänzt Gabriele Madeja, Programmintendantin der Veranstaltung. So sind allein für die Buchmesse rund 350 verschiedene Events auf sechs Messebühnen geplant, die sich den Bereichen Belletristik, Kochbuch, Sachbuch sowie der Kinder- und Jugendliteratur widmen. Ergänzt wird das Programm durch etliche Fachbesucherveranstaltungen.

Auch die Lesefestwoche soll in diesem Jahr wieder mit einem reichhaltigen Programm für Begeisterung bei den Buchfans sorgen. Interessierte erwarten hier rund 270 Veranstaltungen für Erwachsene und 90 speziell für Kinder und Jugendliche gedachte Events, die an verschiedenen Orten in ganz Wien verteilt stattfinden. So werden österreichische und internationale Autoren im Rahmen von Lesungen, Vorträgen und Diskussionen ihre Bücher unter anderem in Museen, Bars oder Kinosälen präsentieren.

"Es war schon lange überfällig, dass neben Frankfurt und Leipzig auch in Wien eine Stadt eine Woche lang in Lese- und Literaturfieber versetzt wird. Als Autoren können wir uns nichts Schöneres vorstellen und freuen uns auf dieses Fest der Literatur", meint die Krimiautorin Eva Rossmann, die am 9. November mit der großen Literatur-Gala offiziell das Programm der Lesefestwoche eröffnet.

Alle Infos finden Sie unter www.buch-messe.at.

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...