Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Donauturm

3-Tage-Fest zum 40. Geburtstag des höchsten Wahrzeichen Wiens

Bildquelle: Donauturm.at
Wiens höchstes Wahrzeichen, der Donauturm, wird 40. Mit einem "Sprung in die Vergangenheit" feiert eines der jüngsten Wiener Wahrzeichen vom 4. bis 6. Juni 2004 seinen 1. Tag der nächsten 40 Jahre und lässt die "roaring sixties" wieder aufleben. Ein großes Volksfest, Preise am Turm wie vor 40 Jahren, ein großes Feuerwerk sowie zahlreiche Überraschungen warten auf alle, die mitfeiern wollen.

Die gute Nachricht vorneweg: Ein Seidl Bier um 1,02 Euro, ein Schnitzel um 3,56 Euro und ein Liftticket um 1 Euro hat es – damals noch in Schilling - zuletzt vor 40 Jahren gegeben. Getreu dem Festtagsmotto - "Yesterdays - ein Sprung in die Vergangenheit" leben drei Tage lang auch die wilden sechziger Jahre auf. Dekorationen aus dieser Zeit, ein Auftritt von Barbarella höchstpersönlich sowie der gute alte Beat in der Radio Wien Disco dürfen nicht fehlen. Großes Festzelt, zahlreiche Standln am Parkplatz rund um den Turm, eine Vespa-Oldtimer-Schau sowie zahlreiche photographische Impressionen aus der Turm-Geschichte sind weitere Highlights.

Am Samstag, 5. Juni, wird der Donauturm bei einem Riesenfeuerwerk in völlig neuem Licht erstrahlen. Von der Aussichtsplattform und im Restaurant hat man nicht nur einen traumhaften Blick auf die Dächer Wiens, sondern kann ausserdem zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten im atmosphärischen Abendrot genießen. Als besondere Geburtstagsüberraschung dürfen ab sofort alle 1964 Geborenen - also alle 40jährigen - bis Jahresende den Lift auf den Donauturm gratis benützen.

Das derzeit höchste Wahrzeichen Wiens ist ein beliebtes Freizeit- und Sightseeingziel von Einheimischen und Touristen und bietet mit Vollmond-Dinners und Veranstaltungen wie dem Donauturm Treppenlauf das ganze Jahr über interessante Attraktionen. 365 Tage im Jahr serviert der Donauturm in seinem drehbaren Café Panorama in 160 Metern Höhe und im Restaurant in 170 Metern Höhe neben seinem klassischen Angebot - wie der berühmten "Turmspezialität" Original Wiener Rostbraten - eine Vielzahl an kulinarischen Köstlichkeiten. Vom Schmankerlbrunch bis Heringsschmaus, vom Silvesterdinner-Traum zur "Turm rauf-Preis runter"-Aktion.

Seit Oktober 2002 haben Verliebte die Möglichkeit, auf der Glasterrasse des Wiener Donauturms zu heiraten, während dem Brautpaar und der Hochzeitsgesellschaft Wien "zu Füßen liegt". Aber auch für Geburtstagsfeiern in 170 Meter Höhe ist der Donauturm jederzeit gut gerüstet.

Für die Zukunft gibt es in und um den Donauturm zahlreiche Ideen, Vorhaben und Projekte. Geprüft wird derzeit etwa die Realisierung eines 9-Loch-Golfplatzes in unmittelbarer Nähe auf der Papstwiese. Die derzeit eher ungenützten 20 Hektar Grund würden sich dafür anbieten. Recht weit gediehen sind auch die Überlegungen eines neuen Beleuchtungskonzeptes, das den Donauturm nachts in verschiedenen Farben erstrahlen lassen soll.
Überlegt wird derzeit auch, am Donauturm eine Rutsche anzubringen, um neben dem derzeit bereits erfolgreich installierten Bungee-Jumping noch eine zweite Variante des eleganten "außenseitigen Abgangs" zu ermöglichen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Donauturm-Webseite ...


Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...