Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Hitlers Tischgespräche im Führerhauptquartier

Dramaturgisch gestaltete Lesung von Iris Berben

"Möge die Kenntnis der Geschichte, wie sie wirklich war, die Menschen zu einer verantwortungsbewußteren Gestaltung ihres gesellschaftlichen und politischen Lebens in Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit aufrütteln"
(Papst Paul VI.  nach dem Studium der Tischgespräche)


Webheimat-Mitglieder erhalten 20% Ermäßigung auf den Kartenpreis (siehe ganz unten)!


Bildquelle: Stimmen der Welt
Der Inhalt

Der Zuhörer der Tischgespräche Hitlers sitzt gleichsam selbst, als sachverständiger Zeitgenosse an Hitlers Tafel. Er erfährt hierbei Hitlers Auffassungen, Überlegungen und Eigenarten mit einer Unmittelbarkeit, Vielseitigkeit und Ungezwungenheit, wie diese sich nur in der ganz persönlichen Atmosphäre seiner privaten Tischgespräche offenbarten.

Die in diesen Tischreden sich ergebenden Perspektiven und Widersprüche fügen sich zu einem Gesamtbild zusammen. Aufgezeigt wird, dass Hitlers politische und militärische Erfolge bewirkten, dass die Mehrheit des deutschen Volkes zu dieser Zeit noch fest an ihn und seine Mission glaubte. Hinzu kam, dass er, dem Geld, Besitz, Alkohol, kulinarische Genüsse und sexuelle Ausschweifungen nichts bedeuteten, seine Parole "Gemeinnutz geht vor Eigennutz" weithin sichtbar vorlebte.

Hitler hatte mit seiner Uniformierung der ganzen Nation fast schon einen neuen Menschentyp geprägt, der den Willen über den Verstand, Härte und Glauben über den natürlichen Instinkt stellte. Dies erreichte er auch durch heroisch, bald unterhaltsam gelenkte Aktionen wie Film, Theater, Konzerte, Rundfunk, Kraft-durch-Freude-Veranstaltungen, Kunstausstellungen, Staatsfeiertage, Partei - Demonstrationen.

Der Zuhörer erfährt von den Aktionen, um einen einheitlichen deutschen Rassenstaat zu erlangen, durch Zeugnisse von Holocaust-Opfern.

 

Der Autor - Henry D. Picker

1912 in Wilhelmshaven geboren, wurde 1930 Mitglied der NSDAP, studierte Jura und promovierte 1936 an der Christian-Albrecht-Universität in Kiel. 1942 kam er als Oberregierungsrat und juristischer Mitarbeiter in das Führerhauptquartier, wo er als Tischgast Hitlers seine Aufzeichnungen machte.

 

Die Idee

In einer Zeit, in der Ausländerfeindlichkeit und Diskriminierung wieder mehr und mehr Zuspruch finden, ist die Auseinandersetzung mit den Jahren zwischen 1933-1945, das Beschäftigen mit seinen Zeitdokumenten wichtiger denn je, um uns allen aufzuzeigen, wie aus Kleinem Großes werden kann. Der Abend beleuchtet zum einen anhand literarischer Dokumente diese Zeit, zeigt aber auch die musikalische Ausdrucksform, welche immer ein Spiegel des Geistes und seiner Zeit ist.

Es liegt nahe, sich mit dieser Zeit, seinen Geschehnissen, seinen Emotionen und seinen Entwicklungen in literarischer, dokumentarischer und musikalischer Form auseinanderzusetzen, um Zeichen zu setzen - um mehr über Zeit und Hintergründe zu erfahren - um Toleranz, welche das friedliche Zusammenleben erst ermöglicht, zu üben.

Als literarisches Zeitdokument dienen die Tischgespräche aus dem Führerhauptquartier mit seinen Aufzeichnungen, die die Pläne des Adolf Hitler im Kreise seiner Berater, seines Stabes, die Nazi-Ideologie eindrucksvoll schildern. Hitlers rassistisches Programm sah ein "Ausmerzen minderwertiger Rassen" und Teile der Bevölkerung wie Juden, Sinti, Roma, Homosexueller und politisch Verfolgter vor. Konsequent und auf allen Ebenen des Reiches wurde dies umgesetzt.

Hitlers Tischgespräche im Führerhauptquartier
Lesung mit Iris Berben

Samstag, 02. April 2005

19.30 Uhr

Etablissement Ronacher, 1010 Wien, Seilerstätte 9

Kartenpreise: € 59,- / € 55,- / € 45,- / € 35,- / € 25,- / Stehpl. € 9,-


Ermäßigung für Webheimat-Mitglieder !!

20 % Ermäßigung auf den regulären Kartenpreis in sämtlichen Kategorien erhalten Sie an den Kassen der Vereinigten Bühnen Wien sowie im Call-Center Wien-Ticket: 01–58885 bei Nennung des Kennwortes "Webheimat". Pro Webheimat-Mitglied können max. 2 Karten zum ermäßigten Preis erworben werden.


Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...