Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Der Schatz im Silbersee

Frei nach Karl May auf der Freilichtbühne in Gföhl


23.04.2010

Wir schreiben das Jahr 1866, im Gebiet des heutigen Colorado´s den Jagdgründen der Uthas. Ein ehemaliger Südstaaten Cornel Namens Brinkley (Anton Ebner), und die ihm nach dem Krieg verbliebenen Getreuen, jagen hinter der Legende um den Schatz im Silbersee her.
Beeinflusst von dem diabolischen Quacksalber und Wunderheiler Jonathan Hartley, versucht der psychotische Cornel, die Hälften einer Schatzkarte im Besitz von zwei Kindern, Ellen Patterson (Elena Grud) und Fred Engel, mit allen Mitteln in seine Hände zu bekommen.

Der exaltierte Lord Castlepool (Wolf Gruber) - Vormund der Kleinen Ellen - ist mit ihr unter der Führung seines Freundes, dem Scout Sam Hawkens (Max Mayrhofer) und seiner Haushälterin Ludmilla Nemezcek (Christine Schuberth), auf dem Weg zum Silbersee. Dort angekommen soll ein Claim, das Erbe der Kleinen Ellen, abgesteckt und eintragen werden.
Ihr Weg führt sie über Jake Buttlers (Richard Lugner) Farm, wo ein Treffen mit den Trappern Old Firehand (Kurt Allmer), Tante Droll (Jürgen Pendl) und dem kleinen Fred Engel abgemacht ist. Von hier aus geht die gemeinsame Weiterreise durch das Gebiet der Uthas hinauf zum Silbersee, wo sich einige Wege wie auch jener der Tonkawa Prinzessin Kleiner Bär (Silvia Hackl) kreuzen werden.

Doch sind sie nicht die einzigen, die dem Cornel und seinen Tramps begegnen werden. Der Große Wolf (Constantin Koch), Häuptling der Uthas und Old Shurehand (Michael Allmer), der weiße Jäger, sind hinter dem Cornel und seinem Handlanger, dem Wunderdoktor, her, um sie zur Strecke zu bringen.
Auch Winnetou (Okitay Dogonay) und Old Shatterhand (Friedrich Grud) - auf dem Weg zu Buttlers Farm, um dort ihre Freunde zu treffen - queren die Fährte Brinkleys, bevor dieser den Kindern etwas anzutun vermag.

Können die Helden das Schlimmste verhindern?
Werden Sie den Kampf für Recht und Gerechtigkeit gewinnen?
All das entscheidet sich letztendlich am sagenumwobenen Silbersee!


Frei nach Karl May interpretiert das Team von EUROFANTASIA unter der Leitung von Friedrich Grud den Klassiker des beliebten deutschen Literaten zur Neueröffnung der Traditionsbühne 2010 in Gföhl. Mit bewährten Größen der Karl May Festspielszene und Stars der deutschsprachigen Medienlandschaft erweckt der Regisseur die "Legende" zu neuem Leben.

Abgerundet wird das Spektakel durch brillante Tontechnik,
exklusive pyrotechnische Effekte, internationale Stuntleute (Cascadeure aus Frankreich - Euro Disney) und stimmungsvolle Lichttechnik. Im klassischen Stil der Karl May Spiele, wird mit großem Aufwand im Bereich der Pferde (26), Ausstattung und Effekte, angelehnt an das Werk des Autors und an die Filme der sechziger Jahre gearbeitet.

Premiere ist am 23. Juli 2010, weitere Spieltage von 24. Juli bis 29. August (jeweils Samstag 19.30 Uhr und Sonntag 17.00 Uhr)

Karten erhältlich unter www.oeticket.com.

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...