Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Vienna Sport Festival

Über neue Sportarten informieren und gleich ausprobieren

Bildquelle: sportfestival.at
Mit über 40.000 Besuchern im vergangenen Jahr gelang dem Vienna Sport Festival ein fulminanter Start, es wurde quasi aus dem Stand zum größten Indoor-Sport-Event Österreichs, und die unzähligen Sportmöglichkeiten, von der Skipiste in der Halle bis zum Jungle-Run, begeisterten die Teilnehmer quer durch alle Altersschichten.

Trotz dieser starken Premiere gibt es bei der diesjährigen zweiten Auflage des Festivals von 25. bis 27. November 2005 noch eine Steigerung mit vielen Neuigkeiten, Attraktionen und den neuesten Sporttrends: Erstmalig wird heuer auch die Ice Hall (Halle C) in die Aktivitäten eingebunden sein, hier kann man Eiskunst- oder Eisschnelllauf betreiben, sich beim Eishockey oder Penalty-Schießen versuchen und damit wirklich jeder mitmachen kann, gibt es auch einen Schlittschuh-Verleih.

In der Entry & Fun Hall (Foyer) gibt es diesmal zwei permanente Bühnen: Die Fitness-Bühne wird jeweils zur vollen Stunde mit Kampfsport-Vorführungen und Fitness-Programmen bespielt, die Spinning-Bühne jeweils zur halben Stunde mit einem Spinning-Programm mit speziellen Auswertungen. Ebenfalls neu ist im 1. Rang Süd die Golf Week World, in der ein kompletter 18-Loch-Parcours mit Putting Green aufgebaut wird.

In der Wien Energie Running Hall (Halle B) wird heuer eine eigene, abgesperrte Indoor-Laufbahn zum Laufen, Walken und Skaten aufgebaut sein, samt Bühne, von der aus die Trainer ihre Anweisungen geben können. Ein besonderer Schwerpunkt der Soccer Hall (Halle A) wird diesmal der Mädchen-Fußball sein, dazu gibt es eine interaktive Torschuss-Wand.

Dem durch die österreichischen Erfolge gestiegenen Interesse für den Schwimmsport wird in der Ströck Aqua Hall (Stadthallenbad) Rechnung getragen: Das Vienna Sport Festival wird kombiniert mit dem professionellen Austrian Ströck Meeting, bei dem die Besucher unsere heimischen Schwimm-Stars hautnah erleben können: Morgens finden jeweils die Ausscheidungsläufe statt, tagsüber steht das Becken für den Publikumsbetrieb zur Verfügung, es gibt Show- und Funbewerbe sowie Autogrammstunden mit den Schwimm-Stars, aber auch Turmschauspringen oder Synchronschwimm-Exhibitions, und abends steigen dann die Final-Läufe.

Ebenfalls neu ist die Diving World, in der mehrere Tauschschulen Schnuppertauchen bzw. Tauchkurse durchführen, weiters die Paddel Hall, bei der man in einem gefluteten Becken ein spezielles Rudertraining (bis zum Achter) absolvieren oder beim Ruder-Ergometer seine Ausdauer erproben und verbessern kann.

Kegeln ist bei der Generation 50 plus die beliebteste Sportart, dem wird heuer auch in der Kegel Hall mit Kegeltraining und Turnier Rechnung getragen. Ebenfalls sehr gefragt beim älteren Publikum ist die Wellness Hall (Halle E), die mit Yoga, Pilates, Qi Gong oder Tai-Chi voll im Trend liegt.

Die Halle D präsentiert sich als Sport, Show & Action Hall teilweise wieder urig-winterlich, die Skipiste wird heuer verlängert und somit zur längsten Indoor-Skipiste auf echtem Schnee. Dazu baut der SalzburgerLand Tourismus ein stilechtes Hüttendorf mit den neuesten Skitraining-Simulatoren auf.
Als wichtige Neuerung gibt es den IMSB Fitness Check, den der österreichische Sportmedizinpapst Prof. Hans Holdhaus mit seinem Team durchführt. Bei den verschiedensten Sportveranstaltungen hat sich gezeigt, dass das Publikumsinteresse für derartige Körpertests enorm groß ist, beim Vienna Sport Festival kann man diesem gestiegenen Körperbewusstsein in seriösem sportmedizinischen Rahmen nachgehen und etwa Laktat-Tests etc. durchführen lassen. In der Halle D gibt es einen Ladies & Girlies Corner, der als spezielle Anlaufstelle für alle Frauensportarten fungiert.
Eine besondere Attraktion wird heuer der Fallschirmsprung-Simulator sein, bei dem man erstmals in der Wiener Stadthalle Fallschirmspringen versuchen kann, an weiteren Überraschungen wird noch gearbeitet.

Am Freitag gibt es ein speziell an Kinder und Jugendliche gerichtetes Programm, der Samstag bietet ein abwechslungsreiches Programm für alle Sportinteressierten, mit Autogrammstunden mit Spitzensportlern oder viel Action mit Prominenten und der Sonntag steht ganz im Zeichen der Familien. Jeweils Samstag und Sonntag Vormittag widmet sich das Vienna Sport Festival speziell der Generation 50 plus. Dass man aber auch in der persönlichen Umgebung etwas für seine Fitness und Gesundheit tun kann, wird anhand eines "bewegten Klassenzimmers" bzw. eines "bewegten Wohnzimmers" gezeigt, bei denen Experten die unterschiedlichsten Übungen, etwa neben dem Fernsehen daheim oder während der Schulzeit, demonstrieren.


Vienna Sport Festival 2005
25. bis 27. November
täglich 10.00 bis 20.00 Uhr, Freitag 08.00 bis 20.00 Uhr

Wiener Stadthalle, Hallen A, B, D, E & Stadthallen-Bad


Trainingsanzug und Sportschuhe nicht vergessen!


Karten
für das Vienna Sport Festival gibt es zum Preis von 8 Euro an der Tageskasse der Wiener Stadthalle. Kinder bis zum vollendeten 15. Lebensjahr und Schulklassen haben freien Eintritt.


Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Vienna Sport Festival ...

Fotos vom Vienna Sport Festival 2004 ...

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...