Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

7. Wiener Seniorentage am 29. u. 30. September

Breites Informations- u. Unterhaltungsprogramm für Senioren in Wien

28.09.2005

In Wien leben 361.000 WienerInnen, die älter als 60 Jahre sind. Das sind um 3,46 Prozent mehr als 2004. Etwa 130.000 davon sind älter als 75 Jahre und rund 30.000 älter als 85. Mehr als 200 WienerInnen sind 100 Jahre und älter. Und die Zahl älterer Menschen in Wien nimmt Dank gestiegener und weiter steigender Lebenserwartung kontinuierlich zu. Im Jahr 2030 werden fast eine halbe Million WienerInnen über 60 Jahre alt sein. Für all diese SeniorInnen - die aktiven und mobilen ebenso wie für die betreuungs- und pflegebedürftigen - bietet die Stadt eine Vielzahl von Aktivitäten, Angeboten und Hilfestellungen.

Der 1. Oktober wurde seitens der Vereinten Nationen zum "Internationalen Tag der älteren Generation" erklärt. Anlässlich dieses Tages finden seit sieben Jahren in Wien SeniorInnenveranstaltungen statt. Heuer öffnen am 29. und am 30. September mehr als 100 Einrichtungen ihre "Türen" und bieten ein umfangreiches Informationsangebot. Als besonderes Service werden - ausgehend vom Rathausplatz - an beiden Tagen kostenlose Niederflurbusse der Wiener Linien auf speziellen Routen durch Wien unterwegs sein.

Der 29.9. steht dabei ganz im Zeichen von "Freizeit-Bildung/Kultur-Sport". Der Bogen der insgesamt 16 verschiedenen Routen spannt sich von Tanzschulen über Sportvereine bis hin zu Seniorenclubs.

Am 30.9. steht das Pflegenetzwerk der Stadt Wien im Blickpunkt. 13 unterschiedliche Bus-Touren führen z.B. zu den Geriatriezentren Baumgarten und Am Wienerwald, zu Tages- und Nachbarschaftszentren, zu den Wiener Sozial Diensten, Sozial Global, zur Volkshilfe Wien und Caritas und vielen anderen.

Der Rathausplatz dient als Informationsdrehscheibe, Abfahrts- und Ankunftsstelle der Busse sowie als Ort zum Ausruhen und für kulinarischen Genuss. Im großen Zelt wird neben Informationen über Vereine und Institutionen ein buntes Showprogramm geboten. Mit dabei sind beispielsweise Solisten des Musical-Ensembles der Vereinigten Bühnen Wien oder auch Stars wie Jazz Gitti und Waltraud Haas. Die BesucherInnen werden vom Magier Toni Rei verzaubert und können in einem Internet-Café einen Ausflug ins World Wide Web unternehmen. Die Gesundheitsstraße der MA 15 - Gesundheitswesen und Soziales lädt zu Impfberatungen und Blutdruckmessungen ein.

Den Abschluss bildet ein Fest im Zelt am Rathausplatz mit Kammersängerin Birgit Sarata, die mit tollen Überraschungsgästen ein wunderschönes Rahmenprogramm gestalten wird.

Das SeniorInnen-Service-Telefon 4000-8580 hat sich in Wien als erste Anlaufstelle bewährt. Mit vielfältigen Anliegen wie z.B. Wohnungsangelegenheiten, den öffentlichen Verkehr, Fußgängerprobleme, Freizeitmöglichkeiten, Behindertenfragen, Gebührenermäßigungen und Beihilfen, Kranken- und Pensionsversicherungsfragen, Pflegegeldangelegenheiten aber auch Vorschlägen, wo Sitzgelegenheiten fehlen, kann man sich an das SeniorInnen-Service-Telefon wenden.

Durch den Kontaktbesuchsdienst (Fonds Soziales Wien, Bezirke) werden alle älteren WienerInnen eingeladen, sich in einem persönlichen Gespräch in den eigenen vier Wänden über die Angebote der Stadt Wien, besonders in den Bereichen Gebührenermäßigungen bzw. Pflege und Betreuung, persönlich informieren zu lassen.

Die Angebote der Halbtags- und Ganztagsausflüge für SeniorInnen wurden 2005 von mehr als 23.000 TeilnehmerInnen genutzt. Bei der Urlaubsaktion wurden 750 WienerInnen auch finanziell unterstützt. Für TheaterliebhaberInnen gibt es das Seniorentheaterabonnement "Quartett", bei dem die Originalkarten direkt nach Hause zugesendet werden. Auch das Seniorenbildungsquiz "Wer weiß, gewinnt" mit Günter Tolar findet unter reger Beteiligung statt. Diese Aktion des Verbandes Wiener Volksbildung ist aber nur eine aus den hunderten Bildungs-, Bewegungs- und Aktivitätsangeboten der Wiener Volkshochschulen. Computer-Kurse sind genau so gefragt wie Yoga und Fremdsprachen. Besonders beliebt sind auch die neuen Konversations-Kurse, die von den SeniorInnen selbst organisiert werden.

Wiener SeniorInnentage auf dem Rathausplatz
Donnerstag, 29. und Freitag, 30. September 2005
täglich von 9 bis 19 Uhr
Eintritt frei !
Informationen unter 277 55/66

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...