Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Karfiol-Brokkoliauflauf

Ein Rezept-Tipp aus der BILLA Rezeptdatenbank


Zubereitungszeit: ca. 75 Minuten


Bildquelle: Billa

Zutaten für 6 Portionen:

40 dag Karfiol (geputzt gewogen)
40 dag Brokkoli (geputzt gewogen)
40 dag mehlige Erdäpfel
1/2 Zwieb
1 EL Butter
3 Eier
1/4 l Sauerrahm
2 EL Petersilie (gehackt)
20 Cocktailparadeiser
Salz, Pfeffer, Muskatnuß, Butter, Semmelbrösel


Zubereitung:

1) Erdäpfel in Salzwasser bißfest kochen, abseihen und zugedeckt ausdampfen lassen.

2) Inzwischen Brokkoli und Karfiol waschen, in gleichgroße Röschen teilen, in Salzwasser bißfest kochen, abseihen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

3) Auflaufform (Inhalt 1 3/4 l) mit Butter ausstreichen und mit Bröseln ausstreuen. Backrohr auf 200 °C vorheizen.

4) Erdäpfel schälen und durch die Erdäpfelpresse drücken. Zwiebel schälen, kleinwürfelig schneiden, in Butter hell anschwitzen, vom Feuer nehmen und mit den zerdrückten Erdäpfeln vermischen.

5) Eier, Sauerrahm, Petersilie, Brokkoli und Karfiol untermengen und die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen. Paradeiser halbieren.

6) Auflaufmasse in der vorbereiteten Form gleichmäßig verstreichen. Auflauf mit Paradeiserhälften belegen und im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) ca. 35 Minuten backen. Auflauf aus dem Rohr nehmen und vor dem Anschneiden ca. 1 Minute rasten lassen.

Getränketip:
Ein kräftiger Wein würde dazu eher als Störfaktor denn als Bereicherung auftreten. Es empfehlen sich daher leichte, nicht zu fruchtige Weißweine wie Welschriesling oder Grüner Veltliner, die den zarten Geschmack des Gemüses unterstützen, aber nicht übertönen.

Tiefkühlen
Die Aufläufe (bzw. die Reste davon) kann man sehr gut tiefgekühlt lagern. Allerdings sollte man davor die Anleitung des Geräteherstellers genau durchlesen. Hier erfährt man, welche Mengen man auf einmal einfrieren kann, bzw. wie lange davor man den Tiefkühler wie kalt einstellen muß. So wird gewährleistet, daß der Einfriervorgang schnell vor sich geht, sich also keine langen, spitzen Eiskristalle bilden, die die Zellwände regelrecht zerstechen und das Tiefgekühlte nach dem Auftauen matschig werden lassen.

Die Aufläufe (bzw. die Reste davon) in Portionsgrößen teilen, luftdicht verpacken (Tiefkühlsackerl oder Tiefkühlgeschirr) und tiefgekühlt lagern (ca. 6 Monate bei Minus 18 °C). Aufläufe in der Mikrowelle auftauen und erwärmen oder über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen, mit Alufolie zudecken und im vorgeheizten Rohr bei 200 °C erhitzen.


Informationen über aktuelle BILLA-Angebote finden Sie im
aktuellen BILLA Flugblatt ...

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...