Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Kohl-Erdäpfel-Auflauf mit Pilzen

Ein Rezept-Tipp aus der BILLA Rezeptdatenbank


Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten


Bildquelle: Billa

Zutaten für 4 Portionen:

400 g Erdäpfel (festkochend)
1 Kohlkopf (ca. 1 kg)
40 g glattes Mehl
40 g Butter
500 ml Kohl-Kochwasser
125 ml Crème fraîche
2 Eier
100 g Hartkäse (gerieben)
100 g Shiitake Pilze
100 g Champignons
1/2 Zwiebel
50 g Frühstücksspeck
1-2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer, Butter, Öl


Zubereitung:

1) Erdäpfel in Salzwasser bissfest kochen, kalt abschrecken und zugedeckt abkühlen lassen.

2) Inzwischen ca. 2 1/2 l leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Kohl vierteln und den Strunk ausschneiden. Kohl zuerst in Streifen, dann quer in ca. 3 cm große Quadrate schneiden und ca. 20 Sekunden überkochen. Kohl abseihen - Kochwasser auffangen - kalt abschrecken und gut ausdrücken. Ca. 500 ml vom Kochwasser abmessen und beiseite stellen.

3) Mehl in Butter hell anschwitzen, vom Herd nehmen und kurz überkühlen lassen. Mit heißem Kochwasser aufgießen, gut verrühren und aufkochen. Crème fraîche einrühren und die Sauce bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten köcheln. Sauce vom Herd nehmen und überkühlen lassen. Eier und die Hälfte vom Käse einrühren. Auflaufform mit Butter ausstreichen.

4) Erdäpfel schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Shiitake und Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel und Speck klein würfelig schneiden und in 2 EL Öl anschwitzen. Zuerst Erdäpfel dann Pilze zugeben, kurz mitbraten und mit Salz, Pfeffer und zerdrücktem Knoblauch würzen.

5) Backrohr auf 160 °C vorheizen. Erdäpfel und Kohl mit der Sauce vermischen, eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Masse in der Auflaufform verteilen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Auflauf im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene / Gitterrost) ca. 40 Minuten backen. Als Beilage passt Blatt- oder Paradeissalat.

Tipp: Suppe
Im Kohlkochwasser sind gesunde wasserlösliche Vitamine und Mineralstoffe enthalten - aber auch die blähenden Inhaltsstoffe aus dem Kohl. Wer damit Probleme hat, verwendet besser klare Suppe zum Aufgießen der Sauce.

Getränketipp:
Der Müller-Thurgau als universeller "Gemüsewein" wird sich hier sicherlich wohlfühlen, wobei auch ein mittelgewichtiger Grüner Veltliner durchaus in Frage käme.


Informationen über aktuelle BILLA-Angebote finden Sie im
aktuellen BILLA Flugblatt ...

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...