Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Rezept: Paradeiser-Brathuhn mit Fenchel und Thymian

Ein Rezept-Tipp aus der BILLA Rezeptdatenbank



Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten

Bildquelle: Billa




Für 4 Personen

Paradeiserbutter:
1/4 kleine rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
11/2 reife Fleischtomaten
120 g Butter, grob zerkleinert
fein geriebene Schale von 1 Biozitrone
1 EL frischer Thymian

Fenchel:
2 kleine Fenchelknollen
1 rote Zwiebel
8 Thymianzweige
2 EL extra natives Olivenöl
Saft von 1/2 Biozitrone
Salz

Paradeiser-Brathuhn:
1 ganzes Huhn (ca 1,2 kg)
5 kleine Paradeiser
1 Biozitrone
1/2 Knoblauchknolle (quer geschnitten)
125 ml trockener Weißwein
125 ml Hühnersuppe
Salz


Zubereitung:

Für die Paradeiserbutter Zwiebel schälen und fein schneiden, Knoblauch schälen und zerdrücken, Fleischtomaten waschen und in kleine Stücke schneiden. 10 g Butter in einem Topf über mittlerer Hitze erhitzen, Zwiebel und Knoblauch beigeben und ca. 3 Minuten anbraten, bis sie weich sind. Die Paradeiserstücke beigeben und unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Minuten weiter kochen, bis die Flüssigkeit reduziert ist, dann zur Seite stellen und abkühlen lassen. Die abgekühlten Paradeiser, Zitronenschale, Thymian und die restliche Butter in eine Küchenmaschine geben. Mixen, bis alles gut durchgemischt und weich ist.

Für den Fenchel Backrohr auf 200 °C vorheizen. Fenchel putzen, Zwiebel schälen und beides in Spalten schneiden. In einer Bratform verteilen, die Thymianzweige darübergeben und mit Olivenöl und Zitronensaft beträufeln. Nach Geschmack salzen und ca. 10 Minuten ins Backrohr geben, dann herausnehmen und warm stellen.

Währenddessen das Huhn unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Finger zwischen Haut und Brust schieben und die Haut lösen. Dann die Haut um die Beine soweit wie möglich lösen. Achten Sie darauf, dass die Haut intakt bleibt und keine Löcher entstehen. Zwei Drittel der Tomatenbutter unter die Haut schieben und massieren, damit die Butter gleichmäßig verteilt ist. 1 Paradeiser und die Zitrone grob zerkleinern und mit der halben Knoblauchknolle in das Huhn füllen. Die Beine mit Küchenspagat zusammenbinden und auf das Gemüsebett in die Bratform legen.

Die restlichen 4 Paradeiser vierteln, in die Bratform geben, Weißwein und Hühnersuppe beigeben, nach Geschmack salzen und ca. 40 Minuten braten, bis die Haut knusprig und golden wird. Bratensaft dabei immer wieder über das Huhn löffeln. Huhn und Gemüse herausnehmen, auf eine Platte geben und mit Alufolie bedecken, damit alles warm bleibt. Bratensaft über mittlerer Hitze 2-3 Minuten köcheln, bis er zur Hälfte reduziert ist, dann die übrige Tomatenbutter portionsweise sorgfältig unterrühren.

Die Sauce nach Geschmack mit Salz abschmecken und mit dem Huhn und dem gebratenen Gemüse servieren.



Informationen über aktuelle BILLA-Angebote finden Sie im aktuellen BILLA Flugblatt ...


Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...