Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Rezept: Truthahn mit Safran-Cranberryfülle, Zwiebeln und Selleriepüree

Ein Rezept-Tipp aus der BILLA Rezeptdatenbank



Zubereitungszeit: ca. 200 Minuten

Bildquelle: Billa


Truthahn:
1 Minitruthahn
1,50 EL Olivenöl

Fülle:
80 g Mandeln oder Pistazien
1 gelbe Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Bioorange
1 Biozitrone
60 g Butter
1 TL Safranfäden
200 g altbackenes Weißbrot
2 EL Petersilienblätter
2 EL Thymianblätter
120 g getrocknete Cranberries
1 Ei
Salz

Zwiebeln und Püree:
2 Sellerieknollen
2 gelbe Zwiebeln
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchknolle
3 Thymianzweige
1,50 EL Olivenöl
40 g Butter
200 ml Obers
1 EL Thymianblätter
0,50 Handvoll Petersilienblätter
40 g Mehl, universal
50 ml Muskat Ottonel
400 ml Hühnersuppe
Salz

Zubereitung:

Truthahn innen und außen kalt abspülen und trocken tupfen.

Für die Fülle die Nüsse grob hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Orange und Zitrone heiß waschen, trocknen, die Schalen fein abreiben und den Saft auspressen. Die Butter in einen Topf geben, die Nüsse darin 1 bis 2 Minuten goldbraun anschwitzen, aus der Butter nehmen und in eine große Schüssel geben. Knoblauch und Zwiebeln in den Topf geben und 4 bis 5 Minuten anschwitzen, bis sie weich sind. Schale und Saft von Orange und Zitrone sowie den Safran beigeben, nach Belieben salzen, 1 bis 2 Minuten kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist, und alles zu den Nüssen in die Schüssel geben. Brot entrinden, mit den Kräutern in einer Küchenmaschine zu groben Bröseln hacken und in die Schüssel geben. Cranberries und das Ei zugeben, mit den Händen gut vermischen und 30 Minuten auskühlen lassen.

Backrohr auf 180 ºC (Ober-/Unterhitze, Umluft 170 ºC) vorheizen. Den Truthahn füllen, die Keulen mit Küchenspagat zusammenbinden und in einen großen Bräter geben. Mit Olivenöl beträufeln, nach Belieben salzen und unter gelegentlichem Begießen mit dem Bratensaft 90 Minuten auf der untersten Schiene braten (wenn man den Truthahn ansticht, soll der austretende Saft klar sein, dann ist der Truthahn fertig).

Nach 60 Minuten Bratzeit Sellerie und Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Knoblauchknolle quer halbieren und mit Sellerie, Zwiebeln und Thymianzweigen in einen Bräter geben. Olivenöl darüberträufeln, nach Belieben salzen, auf mittlerer Schiene zum Truthahn ins Rohr geben und braten, bis das Gemüse weich ist.

Truthahn und Gemüse aus dem Rohr nehmen (die Form mit dem Bratensaft beiseitestellen), getrennt auf zwei vorgewärmte Servierplatten geben und mit Folie bedecken.

Sellerie und Knoblauch von der Platte nehmen. Sellerie in eine Küchenmaschine geben, die Hälfte der Knoblauchzehen aus der Schale drücken (restlichen Knoblauch anderweitig verwenden) und mit dem Sellerie zu einem groben Püree hacken. Butter und Obers zugeben und grob pürieren, nach Belieben salzen. Kurz vor dem Servieren die Thymianblätter unterrühren.

Petersilienblätter grob hacken. Die Form mit dem Bratensaft über mittlerer Temperatur erhitzen und das Mehl einrühren und anschwitzen, bis es goldbraun ist. Muskat Ottonel unter ständigem Rühren beigeben, dann die Suppe einrühren, aufkochen und 4 bis 5 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce eindickt. Nach Belieben salzen und vor dem Servieren die Petersilie einrühren.

Den Truthahn mit den Zwiebeln, dem Selleriepüree und der Bratensauce servieren.



Informationen über aktuelle BILLA-Angebote finden Sie im aktuellen BILLA Flugblatt ...


Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...