Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Biologische Lebensmittel : Genussvoll Essen in Wien

Neue Gratis-Folder von "ÖkoKauf Wien"

27.01.2009

Praktische Hilfe bei der Wahl der richtigen Lebensmittel geben in kompakter übersichtlicher Form zwei neue Folder von "ÖkoKauf Wien", dem Klimaschutzprogramm für den ökologischen Einkauf der Stadt Wien. Genuss ohne schlechtes Gewissen wegen überzähliger Kalorien oder sonstiger ungesunder Folgen ist auch im Alltag möglich. Vorausgesetzt man versteht unter Genuss nicht Völlern sondern vor allem guten Geschmack. Mit der Wahl der richtigen Lebensmittel tut man nicht nur sich selbst Gutes sondern hilft auch der Umwelt und dem Klimaschutz - und damit letztendlich wieder sich selbst. Wiens Umweltstadträtin Ulli Sima meint daher: "Biologische Lebensmittel dienen dem Menschen und dem Umwelt- und Tierschutz in besonderer Weise. Aber auch beim richtigen Fleisch- und Fischkonsum ergänzen sich Umweltschutz und faires Handeln im Bemühen um nachhaltiges Handeln." Daher geht auch die Stadt Wien mit gutem Beispiel voran und bietet den ca. 85.000 Menschen die täglich in den Einrichtungen der Stadt (Spitäler und Geriatriezentren, Kindergärten, Schulen, Pensionisten-Wohnhäuser) essen, Speisen mit einem hohen Prozentsatz an biologischen Lebensmittel an. Auch die eigenen landwirtschaftlichen Güter der Stadt Wien wurden auf biologische Produktionsweise umgestellt.

Die Stadt is(s)t bio - mit "ÖkoKauf Wien"

Der Folder "Die Stadt is(s)t bio - mit ´ÖkoKauf Wien´" gibt Informationen darüber, was Biolandbau ist, warum Obst und Gemüse aus der Region und in der Saison gekauft besser für Mensch und Umwelt sind, was Fast Food und Fertigprodukte so schädlich macht, wie der kleine Hunger genau so schnell durch Bio gestillt werden kann und warum Wiener Hochquellwasser der beste Durstlöscher ist. Oft besteht Unsicherheit darüber, woran "echte" Bio-Lebensmittel erkennbar sind. Daher werden im Folder die Formulierungen und Logos vorgestellt, an denen Bio-Lebensmittel aus kontrollierter ökologischer Landwirtschaft eindeutig erkennbar sind.

Fleisch und Fisch - mit gutem Gewissen genießen

Alle Medien und hunderte Buchratgeber trommeln es seit Jahren: Unsere Gesellschaft ernährt sich falsch. Die Folge ist eine immense Steigerung der gesundheitlichen Probleme in der Bevölkerung - inzwischen bereits schon bei den Kindern beginnend - und damit eine genauso hohe Steigerung der Kosten, die dem Gesundheitssystem dadurch entstehen. Eine der am meisten verbreiteten falschen Verhaltensweisen beim Essen ist ein überhöhter Konsum von Fleisch einerseits und von zuwenig Fisch andrerseits. Der Folder "Fleisch und Fisch - mit gutem Gewissen genießen" zeigt auf, wie der richtige Fleisch- und Fischkonsum nicht nur mit großem Genuss für den Menschen verbunden ist sondern auch worauf beim Einkauf im Interesse der Umwelt, des Klimaschutzes und der Arterhaltung zu achten ist. Denn es ist für Mensch und Umwelt nicht egal, woher das Fleisch und der Fisch kommen und unter welchen Bedingungen diese gezüchtet wurden. Beim Fleisch gilt vor allem: weniger ist mehr - vor allem auch an Genuss, und diesen bringt Bio-Fleisch. Für ökologisch gefangenen und gezüchteten Fisch gibt es ebenfalls bereits Gütesiegel, die im Folder vorgestellt werden.

Die beiden Folder kann man gratis beim Foldertelefon der Wiener Umweltschutzabteilung unter 4000-73 420 bestellen oder im Internet unter www.oekokauf.wien.at herunterladen.

Quelle: ots

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...