Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Kohl-Gemüse

Rundum gesund

Blumenkohl, Brokkoli, Wirsing, Rotkohl, Sauerkraut, Pak Choy – wer öfter einmal zu dem abwechslungsreichen Gemüse greift, versorgt seinen Körper mit wichtigen Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen wie Kalzium, Eisen und Kalium. Neben den Vitaminen C und K steckt in Kohl unter anderem auch die für den Zellstoffwechsel wichtige Folsäure. Viele Menschen sind mit diesem wasserlöslichen Vitamin nicht ausreichend versorgt, so dass Kohlgemüse hier einen wichtigen Beitrag leisten kann. Besonders viel beta-Carotin, die Vorstufe von Vitamin A, enthält der für seine dunkelgrünen krausen Blätter bekannte Grünkohl.

Allen Kohlarten gemein ist der typische Geschmack und Geruch, der auf den so genannten Glucosinolaten beruht. Diese bioaktiven Substanzen reduzieren das Risiko an bestimmten Krebsarten zu erkranken, wie zahlreiche medizinische Studien belegen. Lösliche Ballaststoffe aus Kohlgemüse schützen vermutlich ebenfalls vor Krebs, insbesondere vor Dickdarmkrebs, indem sie unter anderem krebserregende Stoffe binden. Außerdem wirken sie sich positiv auf den Blutzucker- und Cholesterinspiegel aus und bringen die Verdauung in Schwung.

Bereiten Sie Kohlgemüse am besten frisch zu und erhitzen es möglichst kurz, um die meist hitzeempfindlichen wertvollen Inhaltsstoffe zu schonen. Lecker und vitaminreich ist auch ein Rohkostsalat aus Rot- oder Chinakohl mit Orangen. Beim Einkauf sollten Sie auf feste, geschlossene Köpfe ohne welke Blätter oder braune Schnittstellen achten. Bei Brokkoli und Grünkohl ist zudem eine kräftige grüne Farbe ein Hinweis auf Frische.

Kohl hält sich am besten, wenn er kühl gelagert wird. Feste Arten wie Weißkohl mögen kühle Kellerräume, Blattsorten lassen sich in ein feuchtes Tuch eingewickelt im Gemüsefach des Kühlschranks wenige Tage aufbewahren. Nicht alle Kohlgemüse sind so leichtverdaulich wie Brokkoli, sondern für ihre blähende Wirkung bekannt. Wer etwas Kümmel mitkocht (ob ganz oder gemahlen) kann dem entgegenwirken und die gesunden Köpfe problemlos genießen.

Quelle: aid



Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...