Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

MännerKüche : Köstliche Anti-Aging-Rezepte für IHN

Ohne Küchenlatein: Man(n) kocht sich fit und jung

09.07.2009

Warum ein Kochbuch speziell für den Mann? Weil die Anti-Aging-Forschung herausgefunden hat, was Männer länger gesund und fit hält. Damit sie nicht mehr - statistisch gesehen - fünf Jahre früher sterben als Frauen. Das Autorenteam kennt sich mit Strategien gegen Männerkrankheiten bestens aus. Männer jeden Alters fahren nach Fürth in die Euromedclinic, um sich von den Urologen und den Ernährungsberaterinnen bei der Umsetzung der Anti-Aging-Forschung in den Alltag anleiten zu lassen. Das tägliche Essen spielt dabei eine große Rolle.

Die "MännerKüche" liefert 86 köstliche, nach Anti-Aging-Prinzipien zusammengestellte Gerichte: tolle Imbisse, leckere Fischpfannen, saftige Braten und süße Sachen. Schon beim Lesen meint man den Duft mediterraner und fernöstlicher Köstlichkeiten zu riechen. Und beim Anschauen der Fotos möchte man gleich losköcheln. Zu allen Gerichten ist der Präventionswert angegeben. Außerdem ist ein "Lexikon der Prävention" enthalten mit den wesentlichen Informationen zu den wichtigsten Nahrungsbestandteilen für den Mann. Einkaufstipps und Küchentricks machen den Einsatz in der heimischen Kocharena zum Vergnügen.

Verblüffen Sie Ihre Familie und Freunde mit tollem Essen und geben Sie auch von Ihrem Spezialwissen über Männergesundheit großzügig ab. Viel Spaß und guten Appetit!


Prof. Dr. B. Schmitz-Dräger
MännerKüche
Köstliche Anti-Aging Rezepte für IHN
VERLAG im KILIAN, 176 Seiten, 4. Auflage 2009
Weitere Infos und Bestellung ...


Proberezept: Mini-Ofenkartoffeln mit Lachstartar

Für 2 Personen:

  • 12 kleine Kartoffeln
  • 100 g frisches Lachsfilet, ohne Haut
  • 75 g Räucherlachs, ohne Haut
  • 75 g Salatgurke
  • 50 g Zwiebeln
  • ¼ Bund Dill
  • 1 TL grober Dijonsenf
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • Jodsalz
  • weißer Pfeffer
  • ½ TL Zitronensaft (frisch gepresst)
  • 50 g Creme fraiche


  1. Kartoffeln gründlich waschen, abtropfen und im Backofen bei 200 Grad (Gas Stufe 3, Umluft 30 Minuten bei 180 Grad) 45 Minuten auf der zweiten Einschubleiste von untenbacken, dann kalt werden lassen.

  2. Das Lachsfilet in drei Millimeter kleine Würfel schneiden. Auch den Räucherlachs fein würfeln, ebenso die geschälte und entkernte Gurke. Die Zwiebeln pellen, sehr fein würfeln und in einem Sieb kurz kalt abbrausen. Einen Dillzweig zum Garnieren zurücklegen, den restlichen Dill fein hacken.

  3. Senf, Öl, Dill und Zitronensaft in einer Schüssel mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Lachs, Gurke, und Zwiebeln unterheben. Alles im Kühlschrank 20 Minuten durchziehen lassen.

  4. Die abgekühlten Kartoffeln auf einer Seite der Länge nach einschneiden. Den Tartar auf den Kartoffeln verteilen, mit einem Klacks Creme fraiche und etwas Dill garnieren, auf einer Platte anrichten.


Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten
Präventionswert:
Nährwert pro Stück: ca. 95 kcal
Vitamin A: 0,02mg
Ballaststoffe: 2 g
Vitamin B-Komplex: 0,5 mg
Zusammensetzung:
Vitamin C (L-Ascorbinsäure): 15 mg
Eiweiß: 5g
Vitamin D.: 1,4μg
Kohlenhydrate: 12 g
Niacin: 2,3 mg
Fett: 3 g
Kalium: 377 mg
Cholesterin: 8 mg


Fluor: 14 μg
plus: Zink, Omega-3-Fettsäuren, Sulfide

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...