Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Melonen : Fruchtige Erfrischung im Sommer

Kalorienarme Alternative zu Eis

14.08.2008

Ob große, saftige Wassermelone oder kleine, süße Galia - Melonen sind typische Sommerfrüchte. Weil sie zu 90 Prozent aus Wasser bestehen, erfrischen die sonnenverwöhnten Früchte gerade an heißen Sommertagen. Besonders wenn sie gekühlt gegessen werden, sind sie eine echte Alternative zu Eis - und zwar eine kalorienarme. 100 Gramm reife Wassermelonen liefern nur 40 Kilokalorien (kcal). In derselben Menge Milchspeiseeis steckt doppelt so viel Energie. Auch die wesentlich süßeren Zuckermelonen schneiden mit rund 50 kcal als sommerliche Erfrischung deutlich besser ab. Und im Gegensatz zum Eis trumpfen sie
zusätzlich mit Vitamin C, Beta-Carotin (Provitamin A) und Kalium.

Botanisch gehören Melonen zur Familie der Kürbisgewächse und sind mit Gurken und Zucchini verwandt. Daher gelten sie streng genommen gar nicht als Obst, sondern zählen zum Fruchtgemüse. Unter den Zuckermelonen gibt es mehr als 500 Sorten, die sich grob in drei Gruppen einteilen lassen: Honigmelonen, Netzmelonen und Kantalupmelonen. Als klassische Honigmelone gilt die Gelbe Kanarische Melone mit auffällig leuchtender Schale. Im Gegensatz zu den anderen Zuckermelonen duftet sie nicht. Netzmelonen fallen durch das Muster auf ihrer Schale auf. Besonders beliebte Vertreter sind Ananasmelone und Galia. Kantalupmelonen sind kleine, aber sehr aromatische Melonen wie die Charentais- und Cavalionmelone.

Im Iran serviert man Zuckermelonen gerne als Smoothie: Einfach das Fruchtfleisch einer Zuckermelone würfeln und entweder pur oder mit zerstoßenen Eiswürfeln in einem Mixer pürieren. Je nach Geschmack und Reifegrad der Melone mit Zucker oder Sirup süßen. Reife Zuckermelonen riechen angenehm süß, und geben bei leichtem Druck am Stielende etwas nach. Bei den nicht duftenden Honigmelonen ist es schwierig, reife Exemplare zu erkennen. Wassermelonen verraten mit ihrem Klang den Reifegrad. Beim Klopfen auf die Schale lässt ein voller, tiefer Ton auf reifes Fruchtfleisch schließen. Klingt es hohl, hat die Frucht nicht viel Wasser eingelagert, ist also unreif oder trocken. Hellrotes Fruchtfleisch ohne weiße Streifen verspricht bei angeschnittenen Wassermelonen unverfälschten Genuss.

Angeschnittene Melonen sollten zügig gegessen werden, denn sie verderben schnell. Außerdem bekommt ihnen langes Lagern im Kühlschrank nicht, denn sie verlieren an Geschmack und nehmen den Geruch anderer Lebensmittel an.

Quelle: aid

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...