Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Mittagessen : Fit statt müde - So essen Sie richtig!

Richtig essen erhöht die Leistung im Beruf

30.11.2006

Was Sportler schon lange wissen, gilt auch für Berufstätige: Die Leistungsfähigkeit hängt von der Ernährung ab. Wer den ganzen Tag fit und konzentriert sein möchte, muss seinen Körper mit dem richtigen "Kraftstoff" versorgen.

Müde im Büro? Schlapp am Schreibtisch? Das kann auch am Essen liegen!
Egal ob in der Kantine, mitgebracht von zu Hause oder vom Bäcker nebenan - gesundes Essen bekommt man überall. Als Faustregel gilt: Vielseitig, "bunt" und nicht zu fettig soll es sein. Außerdem kommt es auf die Regelmäßigkeit an: Wichtig ist, sich einen festen Platz zum Essen zu suchen, keine Mahlzeit ausfallen zu lassen und vor allem, sich Zeit zu nehmen. Die richtige Ernährung und eine Verschnaufpause von nur 15 Minuten holen den Körper aus jedem Leistungstief heraus, helfen, das bekannte Mittagsloch zu überwinden, und halten noch dazu schlank!

Natürlich ist auch von großer Bedeutung, was man verzehrt. Der wichtigste Tipp: Abwechslungsreich essen. Je mehr verschiedene Dinge auf dem Speiseplan stehen, desto mehr Gesundes ist meistens dabei. Dabei hilft es, möglichst viele verschiedene "Farben" zu essen, denn hauptsächlich Obst und Gemüse sind bunt. Und das sind die Fit- und Schlankmacher schlechthin.

Zum Wachmachen muss es übrigens nicht immer Kaffee sein: Studien belegen, dass Gedächtnisleistung und Konzentrationsfähigkeit durch viel Flüssigkeit erhöht werden können. Es reicht also aus, viel Wasser zu trinken, am besten jede Stunde ein Glas. Alternativ stehen Säfte, Gemüsesäfte oder Tee ohne Zucker zur Wahl.

Alle, die am Nachmittag einfach mal was Süßes brauchen, können sich freuen, denn ab und zu ist Schokolade erlaubt. Am besten dunkle Sorten mit mindestens 70 Prozent Kakaoanteil. Die enthalten weniger Zucker und einen großen Anteil an gesundheitsfördernden Pflanzenstoffen.

So macht das Mittagessen fit:

  • Essen Sie sich satt - nicht voll! Zuviel Essen liegt schwer im Magen und macht müde und schläfrig. Übrigens merkt man erst nach etwa 15 bis 20 Minuten, dass man satt ist - daher: Zeit lassen!
  • Schauen Sie auf Ihren Teller: Sehen Sie mindestens drei verschiedene Farben? Obst und Gemüse sind das beste Fitmacher-Food: Viele Vitamine, viele Mineralstoffe, aber wenig Kalorien.
  • Kombinieren Sie "Ungesundes" immer mit etwas "Gesundem": Es ist kein Problem, mal einen Hamburger oder eine Currywurst zu essen - wenn es dazu einen frischen Salat gibt oder als Nachtisch Weintrauben, einen Apfel oder anderes Obst.
  • Bevorzugen Sie gedünstete, gekochte und gegrillte Speisen statt frittierte oder gebratene. Frittiertes und Gebratenes enthält in der Regel sehr viel Fett - und das macht müde und dick. Besser ist beispielsweise ein Salat mit gegrillten Fleisch- oder Fischstücken.
  • Getränke: Wasser, Saft, Espresso - keine Limonade, kein Alkohol. Zum Essen nichts trinken? Dieser Satz ist längst überholt. Gönnen Sie sich ab und an einen leckeren frisch gepressten Saft, ansonsten Mineralwasser oder Fertigsäfte. Limonade & Co enthalten sehr viel Zucker und sind daher ungünstig. Übrigens: Wenn Sie Kaffee nach dem Essen mögen, wählen Sie Espresso: Er enthält weniger Röst- und Bitterstoffe und ist deshalb besser verträglich. Ihr Magen wird sich freuen!
Quelle: dgk / efg
Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...