Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Vorsicht bei Schimmel am Obst

Lieber etwas zu viel wegwerfen

08.08.2006

Obst mit sichtbar fauligen oder schimmeligen Stellen sollte auf jeden Fall weggeworfen werden. Bei Gemüse können zumindest kleine Schimmel-Stellen unter Umständen großzügig entfernt werden, sagte Alexandra Borchard, Ernährungsexpertin der Verbraucher Initiative in Berlin.

"Wenn Sie eine lange Gurke haben, und an einem Ende schimmelt es leicht, können Sie das großzügig abschneiden und den Rest noch verwenden", so die Ernährungsexpertin.

Bei Obst und Gemüse ist durchweg größere Vorsicht angesagt als bei Brot, Marmelade oder Käse, weil es sich dabei um stark wasserhaltige Lebensmittel handelt. In ihnen breiten sich Schimmelpilzsporen besonders gut aus. Daher sollte etwa bei einem einzigen schimmeligen Pfirsich in der Obstschale von den umliegenden "lieber einer zu viel als einer zu wenig" weggeworfen werden, rät Alexandra Borchard.

Meist kein Problem sind dagegen bräunliche Druckstellen an Obst und Gemüse, die zum Beispiel beim Transport oder der Lagerung entstehen. Werden sie weggeschnitten, ist die übrige Frucht beziehungsweise der Rest des Gemüses noch gut verzehrbar.

Quelle: ap

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...