Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Was hilft, wenn Kinder kalte Füße haben ?

Kneippen für die Kleinen

24.05.2009


Warme und kalte Wechselduschen und Wassertreten helfen bei Kindern gegen kalte Füße. Die Wasseranwendungen wirken, weil sie die Durchblutung zuverlässig verbessern. Außerdem profitiert das Immunsystem davon.

"Sehr beliebt bei Kindern ist Wassertreten", berichtet der Kinderarzt Dr. Andreas Busse im Apothekenmagazin "BABY und Familie". Dazu füllt man einfach die Badewanne handbreit mit kaltem Wasser und lässt das Kind darin auf und ab gehen. Die Füße müssen aber vorher gut angewärmt sein, etwa mit Hilfe der warmen Dusche. "Nach dem Wassertreten werden die Füße kräftig abfrottiert, so dass sie gut durchblutet sind", rät Busse. "Anschließend das Kind ins warme Bett stecken."

Quelle: news aktuell

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...