Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Tschaikowski Impressionen

1 x 2 Karten für das Ballett in der Volksoper Wien zu gewinnen !


Bildquelle: Volksoper Wien / Axel Zeininger
Ereignisse und Beziehungen aus dem Leben des Komponisten Peter Iljitsch Tschaikowski stehen im Mittelpunkt des abendfüllenden Balletts von Ivan Cavallari. Der große russische Komponist war ein scheuer und empfindsamer Mensch. Für sein Schaffen gibt es eine ungewöhnliche Quelle: einen 1204 Briefe umfassenden Briefwechsel mit Nadeschda von Meck, einer reichen Witwe und Geschäftsfrau. Sie hörte im Jahr 1876 von seinen finanziellen Schwierigkeiten, bestellte eine Komposition für Geige und Klavier und zahlte Tschaikowski dafür ein sehr hohes Honorar.

Mit dem Dankesbrief des Komponisten begann ein vierzehn Jahre währender Briefwechsel. Die beiden Briefpartner haben sich nie in ihrem Leben gesprochen, trotzdem verband sie eine innige Freundschaft. Ivan Cavallari vergleicht diese besondere Art der Kommunikation in seinem Ballett auch mit der heutigen, zeitgenössischen Art und Weise zu kommunizieren. Vor dem Hintergrund dieses einzigartigen Briefwechsels beschäftigt sich Cavallari zudem mit neuen Theorien zum Tod Tschaikowskis und geht auf jenes "Ehrengericht" ein, das Tschaikowski auf Grund der allzu großen Nähe zum Neffen einer hochrangigen Persönlichkeit zum Selbstmord gezwungen haben soll.

Die Verbindung Tschaikowskis zu seiner Wohltäterin von Meck wird musikalisch durch Lieder aus dem Oeuvre des Komponisten untermalt. Die beiden Fantasieouvertüren Tschaikowskis, "Hamlet" und "Romeo und Julia", die in Cavallaris Ballett ebenfalls Verwendung finden, spielen auf Werke an, in denen die Hauptfiguren auch auf tragische Weise zu Tode kommen. Im letzten Teil seines Balletts entfernt sich der italienische Choreograph von der Romantik und überträgt die Thematik in unsere heutige Zeit.

Die Volksoper Wien lädt 1 x 2 glückliche Gewinner zur Vorstellung am 16.02.2006 ein. Schicken Sie einfach ein eMail mit dem Kennwort "Volksoper Wien" an die Adresse redaktion@webheimat.at und Sie nehmen an der Verlosung teil. Einsendeschluß ist der 13.02.2006. Die Gewinner werden von uns per Mail verständigt.


Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...