Herzlich Willkommen!
Schön, dass Sie die neue Webheimat besuchen!
 
 
Schriftgröße:
12345
 
 

Singles : Der erste Schritt ist immer noch männlich

Frauen traut Euch!

Eine aktuelle Gfk-Studie im Auftrag von Match.com zeigt, dass sich im Rollenverhalten nichts geändert hat: Bei der Kontaktaufnahme sind Frauen zurückhaltend. Auch nach 60 Jahren Emanzipation erwarten sie mehrheitlich, dass das starke Geschlecht aktiv wird.

Die Mehrheit der Männer findet es gut, wenn eine Frau den ersten Schritt macht. Soweit die gute Nachricht für alle selbstbewussten Frauen - doch nun die schlechte: Mehr als die Hälfte der weiblichen Singles würden einen Mann nicht in der Öffentlichkeit ansprechen. Dabei erachten es 88 Prozent der männlichen Befragten als "gesellschaftsfähig", sich von Frauen in der Öffentlichkeit ansprechen zu lassen, zwei Drittel fanden das sogar ausdrücklich gut.

Bei den meisten Frauen ist diese Botschaft jedoch noch immer nicht angekommen. Sie denken mehrheitlich, es sei für weibliche Singles nach wie vor gesellschaftlich verpönt, den ersten Schritt zu tun. Weit verbreitet ist auch die Angst, das Objekt der Begierde könnte den Annäherungsversuch brüsk zurückweisen. Die aktuelle Studie beweist jedoch, dass es sich lohnt, ein wenig Mut aufzubringen und die Initiative zu ergreifen: Immerhin bei jedem fünften Mann führte diese Strategie zum Erfolg und der Funke sprang über.

Auffällig: Viele Vorurteile beim Kennenlernen sind hauptsächlich in den Köpfen der Frauen verhaftet. Die Studie hat sowohl Männer als auch Frauen gefragt, warum Frauen immer noch nicht gleichberechtigt Kontakt aufnehmen. Hier waren die Geschlechter durchwegs verschiedener Meinung. So glauben 46 Prozent der Frauen, dass interessante Singles es nicht nötig haben, selbst die Initiative zu ergreifen. Im Vergleich mit den Aussagen der Männer lässt sich das jedoch nicht bestätigen. Gleiches gilt für das Vorurteil, dass nur die Frauen den ersten Schritt tun, die verzweifelt auf der Suche sind. Ein Drittel der weiblichen Befragten waren dieser Meinung. Falsch - denn das nehmen nur zwölf Prozent der Männer so wahr.

"Es wird Zeit, dass sich das Rollenverhalten auch bei der Kontaktaufnahme verändert", sagt Gesine Haag von Match.com. Helfen können dabei die neuen Medien: Für knapp 80 Prozent der Frauen ist es einfacher, einen Mann über eine seriöse Online-Dating-Plattform anzusprechen. Sie schätzen an diesem Medium vor allem, dass sie so lange wie gewünscht anonym bleiben können. Die Hälfte der Internet-affinen Frauen finden zudem, dass ein virtueller Korb nicht so weh tut. Gute Chancen also, dass Single-Frauen in naher Zukunft öfter die Initiative ergreifen. Eine erfreuliche Aussicht, findet auch Dating-Expertin Haag: "Wer Mut beweist, findet schneller den richtigen Partner. Deshalb sind wir der Meinung: Frauen, traut Euch!"

Quelle: match.com

Alle aktuellen Mitglieder der Webheimat-Partnerbörsefinden Sie hier ...


Weitere Artikel rund um Liebe und Beziehungen

» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
» 
 


 

Elite Partner

Persönlicher Bereich:
 
 
Hinweis zur Nutzung von Cookies: Diese Website nutzt Cookies zur Bereitstellung von personalisierten Inhalten, Anzeigen, Inhalten von sozialen Medien und zur Analyse des Benutzerverhaltens. Die mit Hilfe von Cookies gewonnenen Daten werden von uns selbst sowie von uns beauftragten Partnern in den Bereichen soziale Medien, Online-Werbung und Website-Analyse genutzt. Durch den Besuch unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. ganzen Hinweis lesen...
Mehr erfahren...